13.09.2018 Alter: 12 Tag(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Frau­engemeinschaft

Von: Richard Reu­ters
262 mal gele­sen

Das Aus nach 41 Jah­ren

Dies­mal eine trau­rige Nach­richt. Mit Ende des Jah­res steht die Katholi­sche Frau­engemeinschaft Ede­ren nach 41-jäh­rigem Beste­hen vor dem endgül­tigen Aus. Mit dem Grund des Endes hat nicht nur die Frau­engemeinschaft zu kämpfen: es fin­den sich keine Ehren­amtler, die einen Vor­stands­pos­ten über­neh­men wol­len.

Der Vor­stand der Kath. Frau­engemeinschaft teilt offi­zi­ell mit:

Kath. Frau­engemeinschaft Ede­ren

Ede­ren, 13.9.2018

Nach 41 Jah­ren Kath. Frau­engemeinschaft Ede­ren müs­sen wir lei­der bekannt geben, dass diese Ära Ende des Jah­res zu Ende gehen wird.

Lei­der hat sich, auch nach vie­len inten­siven Gespräc­hen, niemand bereit erklärt den Vor­stands­pos­ten zu über­neh­men. Wie bereits auf der Gene­r­alver­samm­lung im April die­ses Jah­res bespro­chen wer­den wir die Mit­gliedschaft beim Dachver­band KFD, Diözese Aachen, zum Ende des Jah­res frist­ge­mäß kün­digen.

Wir hoffen, dass wir die Kath. Frau­engemeinschaft Ede­ren in den letz­ten Jah­ren in Ihrem Sinne und Ihrer Zuf­rieden­heit ver­tre­ten haben.

Nochmals ein herz­li­ches DAN­KE­SCHÖN an alle Helfe­rin­nen. Ohne diese Mit­arbeit wäre vieles nicht mög­lich gewe­sen.

Mit freund­li­chen Grüßen
Ulrike Wirtz-Kleinjans und Ellen Esser