13.11.2016 Alter: 3 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Ver­an­stal­tung, St. Mar­tin, Feuer­wehr, Blaska­pelle

Von: Richard Reu­ters
12917 mal gele­sen

St. Mar­tin ritt durch Ede­ren und beschenkte die Kin­der

Heute abend ritt Sankt Mar­tin auf sei­nem Pferd durch Ede­ren. Ihm folg­ten zahlrei­che Kin­der, die mit ihren geba­s­tel­ten Fackeln den Zug erleuch­te­ten und - musikalisch beglei­tet von den Merzbach­musikan­ten - Mar­tins­lieder san­gen.

Heute abend ritt Sankt Mar­tin auf sei­nem Pferd durch Ede­ren. Ihm folg­ten zahlrei­che Kin­der, die mit ihren geba­s­tel­ten Fackeln den Zug erleuch­te­ten und - musikalisch beglei­tet von den Merzbach­musikan­ten - Mar­tins­lieder san­gen. Beglei­tet wur­den die Kin­der von ihren Eltern und teilweise auch den Große­ltern. Bei der Reise durch den Ort traf St. Mar­tin in der Kapel­len­straße auf einen frie­ren­den Bettler, mit dem er am Mar­tinsfeuer sei­nen wär­m­en­den Man­tel teilte. Zum Abschluß trafen sich alle Zug­teil­neh­mer in der Pfarr­kir­che, wo die diesjäh­rigen Kom­mu­nionkin­der die Geschichte vom St. Mar­tin erzähl­ten. Beim anschließen­den Ver­teilen der Mar­tin­stü­ten stre­cken sich dem St. Mar­tin zahlrei­che Kinder­hände ent­gegen.

Ein Dank geht an die Freiwil­lige Feuer­wehr, die in bewähr­ter Weise die Siche­rung des Zuges über­nahm und dem Aerobic-Klub, der im Anschluß Heißge­tränke aus­schenkte. Ein besonde­rer Dank an den SC Ede­ren, der sein Aus­wärts­spiel um eine Stunde vor­ver­legte, so dass alle pünkt­lich zum Mar­tins­zug dasein konn­ten.