04.12.2016 Alter: 4 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, Ver­an­stal­tung, Pfarrgemeinde, Kir­che

Von: Richard Reu­ters, Burkhard Diekmann
11694 mal gele­sen

Stim­mungs­vol­les Advents­konzert in der Pfarr­kir­che

Zur Ein­stim­mung in die Advents­zeit ver­an­stal­tete der Pfar­rei­rat heute einen besinn­li­chen Konzertnach­mit­tag. Der Frau­ensingkreis Schauf­fenberg, der Cäcili­enchor Gere­ons­weiler und Welz und die Kom­mu­nionkin­der von 2017 trugen in der voll besetz­ten Pfarr­kir­che jah­res­zeit­li­che Lieder vor.

Zur Ein­stim­mung in die Advents­zeit ver­an­stal­tete der Pfar­rei­rat heute einen besinn­li­chen Konzertnach­mit­tag. Der Frau­ensingkreis Schauf­fenberg, der Cäcili­enchor Gere­ons­weiler und Welz und die Kom­mu­nionkin­der von 2017 trugen in der voll besetz­ten Pfarr­kir­che jah­res­zeit­li­che Lieder vor.

Bislang gab es jedes Jahr am zwei­ten Advent einen Adventsnach­mit­tag in der Bürger­halle. Nach­dem der Pfar­rei­rat nun nur noch aus fünf Frauen besteht, die von Beate SybenSyben, Beate als Mit­glied aus dem GdG-Rat unter­stützt wer­den, wurde der ehren­amt­li­che Ein­satz für die Gestal­tung eines Adventsnach­mit­tages zu umfang­reich. Da ein Auf­ruf zur Mit­hilfe ohne Reso­nanz blieb, hat sich der Pfar­rei­rat dazu ent­schieden, in die­sem Jahr einen ande­ren Weg zu gehen und ein Advents­konzert zu ver­an­stal­ten.

Frau­ensingkreis Schaufenberg

Den Auf­takt der Musikver­an­stal­tung gestal­tete der Frau­ensingkreis Schauf­fenberg mit Musik zur Weih­nach­ts­zeit.

Der Frau­ensingkreis Alsdorf-Schauf­fenberg hat bereits unter ihrem dama­ligen Leh­rer Heinrich Vor­ha­genVor­ha­gen, Heinrich als Schulchor bestan­den und schon damals erfolg­reich gesun­gen. Wie das Leben so ist, ging der Chor nach der Schulzeit aus­ein­an­der, Als Herr Vor­ha­gen 1980 pen­sio­niert wurde, fand der Chor ohne Wis­sen ihres dama­ligen Leh­rers wieder zusam­men, um ihn musikalisch zu ver­ab­schieden. Aus die­sem Anlass formierte sich dann der Frau­ensingkreis unter der Lei­tung ihres frühe­ren Leh­rers, Als die­ser 1990 ver­starb, über­nahm Herr Leo MaaßenMaaßen, Leo die Lei­tung, nun­mehr seit 26 Jah­ren.

Kom­mu­nionkin­der von 2017

Als Zwi­schen­spiel hat­ten die sie­ben Kom­mu­nionkin­der des Jah­res 2017 - Nik­las BraunBraun, Nik­las, Maja Jus­senJus­sen, Maja, Marvin Kre­i­enköt­terKre­i­enköt­ter, Marvin, Maximilian LappLapp, Maximilian, Mia Rich­terRich­ter, Mia, Noah Ruh­rigRuh­rig, Noah und Alena Schö­nenSchö­nen, Alena - das Lied „Ich schenk dir einen Regenbogen“ ein­studiert. Beglei­tet wur­den sie auf der Gitarre von Dr. BraunBraun, Dr..

Chorgemeinschaft Gere­ons­weiler-Welz

Im zwei­ten Teil der Ver­an­stal­tung trug der der Cäcili­enchor Gere­ons­weiler und Welz, eben­falls unter der Lei­tung vom Orga­nis­ten Leo Maaßen, jah­res­zeit­li­che Lieder vor.

Die Kir­chenchöre Gere­ons­weiler und Welz exis­tier­ten schon seit vie­len Jah­ren. Auch hier gab es wie häufig einen Mit­glieder­schwund. Als die Chorleite­rin aus Welz – Frau Mali­ki­tischMali­ki­tisch – 2016 in ihren ver­di­en­ten Ruhe­stand trat, beschlos­sen die Chöre zu fusio­nie­ren und gemein­sam zu sin­gen. Aus die­sen Chören ist nun eine Gemeinschaft gewor­den, die mit weite­ren aktiven Sänge­rin­nen und Sängern aus Gere­ons­weiler, Welz und auch Ede­ren, zusam­men Got­tesdi­enste und Konzerte in den drei erwähn­ten Gemein­den gestal­ten.

Das Nach­mit­tagskonzert in der voll besetz­ten Bürger­halle endete mit dem Lied „Freuet euch all“, das die Chorgemeinschaft und der Frau­ensingkreis gemein­sam vor­trugen.

Das Publikum fühlte sich sicht­lich bes­tens unter­hal­ten und bedachte die Vor­träge mit reich­lich Applaus.