18.12.2017 Alter: 2 Jahr(e)
Katego­rie: Dorf­le­ben, AG Obstwiese, Obstwie­senfreunde

Von: Erich Sch­mitt
7474 mal gele­sen

Obstwie­senfreunde informie­ren über Pro­jekte

Die Obstwie­senfreunde informie­ren zum Jah­res­ab­schluss über aktuelle und geplante Pro­jekte.

Die Teil­nahme am Pro­jekt „unser Dorf hat Zukunft“ wurde mit einem Sonder­preis des Netz­werkes Streu­obstwie­sen belohnt. Dane­ben erhielt unsere Inter­es­sengemeinschaft das voll­stän­dige Preisgeld der Betei­lig­ten aus Ede­ren. Damit ist die finan­zi­elle Aus­stat­tung für die geplan­ten Aktivi­tä­ten 2018 einiger­maßen gesi­chert.

In nächs­ter Zeit wer­den auf der Wiese am Alten Bahn­hof ein Kirsch-, ein Apfel- und zwei Boskop-Bäume gepflanzt. Damit ist dann eine Quer­be­stäubung vor­han­de­ner Bäume gesi­chert.

Im Frühjahr wird ein Rand­strei­fen gefräst und für Schmetter­lingsblu­men­sa­men auf­berei­tet. Ziel ist es, den Bie­nen und ande­ren Insek­ten einen Anreiz zu geben, die Obstbäume anzu­fliegen und zu bestäu­ben. Am hin­te­ren Weg soll der Rand mit Wei­den auf­ge­fors­tet wer­den, die jähr­lich geschnit­ten und zu einer Hecke geformt wer­den.

Geplant sind für Januar 2018 zwei Baum­schnittkurse. Zeit­punkt und Ort der Kurse wer­den gesondert bekanntgege­ben.

Am 25.11.2017 wurde die Obstwiese am Alten Bahn­hof zum letz­ten Mal für die­ses Jahr gemäht. Die wesent­li­chen Arbei­ten für 2017 sind damit abge­schlos­sen.

Lei­der ist erneut fest­zu­stel­len, dass aus­ge­ho­bene Erde von den Beer­digungs­fir­men vor der Wiese abge­kippt und nicht ent­fernt wurde. Das alte Bahn­ge­lände ist noch mit Bau­schutt und ande­ren Abfäl­len belas­tet. Für den beab­sich­tig­ten Durch­gang zum alten Bahn­ge­lände sind noch Abspra­chen mit der Stadt und der Bahn erforder­lich.

Die Obstwie­senfreunde wün­s­chen eine ruhige Advents­zeit, ein fro­hes Weih­nach­ts­fest und ein gesun­des Neues Jahr.