20.10.2018 Alter: 1 Jahr(e)
Katego­rie: Ver­an­stal­tung, Bürger­halle, AG Obstwiese, Obstwie­senfreunde

Von: Richard Reu­ters
10214 mal gele­sen

Auf­takt­ver­an­stal­tung der Bio­sta­tion Düren in Ede­ren

Ein­ladung

Bio­logi­sche Sta­tion Düren – Rhei­ni­sches Revier an Inde und Rur

LEADER-Pro­jekt „Akti­ons­programm Streu­obstwie­se“ - Hilfe für alte Obstwie­sen

Am 01. August 2018 star­tete das neue Pro­jekt „Akti­ons­programm Streu­obstwie­se“ der Bio­logi­schen Sta­tion Düren in der LEADER-Region „Rhei­ni­sches Revier“.

Obstwie­sen sind ein wich­tiges Kultur­biotop und benö­tigen unse­ren besonde­ren Schutz. Nun erhal­ten diese in der gesam­ten LEADER-Region zwi­schen Inde und Rur eine besonde­ren Auf­merk­samkeit. Haupt­ziel des Pro­jek­tes ist die Ent­wick­lung und vor allem Umsetzung individu­el­ler Kon­zepte zur nach­hal­tigen Pflege und Unter­hal­tung von Obstwie­sen.

In allen Kom­mu­nen zwi­schen Inde und Rur sol­len übe­r­al­terte Obstwie­sen durch Erzie­hungs­schnitte und Nach­pfl­anzun­gen geeig­ne­ter Obstbäume ver­jüngt wer­den, um so den Lebens­raum Streu­obstwiese unter ande­rem für den Stein­kauz zu ver­be­s­sern. Hierbei ist beab­sich­tigt auch bereits u.a. mit finan­zi­el­ler Unter­stützung des Krei­ses Düren aus­gebil­de­ten Obstbaumwarte einzubin­den. Dar­über hin­aus ist die Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Obstgehölzpflege, Schnittkur­sen, Baumwar­teausbildun­gen etc. geplant.

Das Pro­jekt wird finan­zi­ell nicht nur aus den Mit­teln des Lan­des und der EU, auch antei­lig auch vom Kreis Düren, der Städte­region Aachen und dem Landschafts­ver­band Rhein­land finan­ziert. Vor die­sem Hin­ter­grund ist bei­spiels­weise in der Städte­region die Installa­tion eines Streu­obstwie­sen­lehrpfades ange­dacht.

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung, zu der wir inter­es­sierte Bürge­rin­nen und Bür­ger herz­lich ein­la­den, fin­det statt am

Frei­tag, den 09. November 2018, um 15:00 Uhr in der Bürger­halle Lin­nich Ede­ren

Adresse: Schul­weg 5, 52441 Lin­nich-Ede­ren

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung gibt allen inter­es­sier­ten Bürgern und Bürge­rin­nen nicht nur die Gelegen­heit die Pro­jektinhalte ken­nen zu ler­nen, sondern informiert auch über die Aktivi­tä­ten eines Obstbaumwar­tes. Zudem fin­det ein Schauschnitt statt.

 

Bei die­ser Gelegen­heit wer­den sich dort die Obstwie­senfreunde Ede­ren präsen­tie­ren, die Sie eben­falls herz­lich zur Ver­an­stal­tung ein­la­den.